Andy Eder

DDr. Med. Univ.
Kandidat, Referat Niederlassung und Privat

Mir ist es ein besonderes Anliegen frischen Wind in die Standesvertretung zu bringen und den Kollegen eine echte Wahl bei der Kammerwahl zu ermöglichen und nicht nur wie bisher ein Abwinken wie im Zentralkomitee mitzuerleben.

Nach 25 Jahren in der Zahnheilkunde möchte ich vor allem junge Kolleginnen und Kollegen bei ihrem Start in die Selbständigkeit unterstützen. Auch sollte die Diskrepanz zwischen Kammer-, Wohlfahrtsfondsbeiträgen und Serviceleistungen hinterfragt und in Zukunft deutlich verbessert werden. Die Bittstellermentalität gehört abgeschafft, die Zahnärztekammer soll zu einem echten Servicecenter für die Zahnärzteschaft werden.